網頁圖片
PDF
ePub 版

lich genug beschreiben konnten. 'Neu London, am Uusfluß der Thames, hat 4600 Einwohner, den besten Hafen im Staate, viel Handlung, und eine von Privatpersonen gestiftete Bank. Drei Meilen nördlicher liegt die Stadt Norwich mit 3000 Einw, und einer Akademie. Connecticut machte ehemals, vermöge der Freiheitsbriefe der Kolonie, auf alles Land zwischen 41° und 42° 2' Breite bis zur Südsee hin, Anspruch. In den neus esten Zeiten hat es feine vermeintlichen Rechte an Pensylvanien und an den Kongreß abgetreten, sich jedoch in den westlichen Landen auf der Südseite des Sees Erie einen Landstrich von 184 g. Quas dratmeilen als Eigenthum vorbehalten, der vielleicht in der Folge für Connecticut richtig wird.

Vermont besteht aus 7 Grafschaften, 4 im Westen, 3 im Osten des grünen Gebirges. Die 222 Ortschaften des Staats gehören theils reichen Güterbefißern, theils den Einwohnern selbst. Drei Viertel der ganzen Volksinenge lebt in den 79 Ort: schaften der 4 südlichen Graficaften, deren Fläe cheninhalt nur ein Drittel von ganz Vermont bes trägt. Das übrige Viertel ist in den 143 nördlichen Drtschaften dertheilt, worunter viele erst ein paar Pflanzungen enthalten. Doch war 1791 roon der ganzen Oberfläche Eigenthümern verliehn. Eis gentliche Städte giebt es hier nod gar nicht, nur 3 Fleden mit 5400 Einwohnern. Selbst' Dörfer sind selten. Bennington an der Gränze NieuYorks und Massachusetts, von 2420 Menschen be: Ivohnt, ist der vornehmste und älteste Ort des Staats. Doch hålt die gesebgebende Versammlung nicht hier, sondern abwechselnd in Windsor von 1600, und Rutland von 1400 Einwohnern, ihre Sigungen. Der bornehmste Handelsplas des Staats ist Allburn, ganz oben ain Champlainsee, unweit der canadischen Gränze. Jest baut man in der Onschaft Burlington, unweit des Champlain: fees, an einer City, die zum Siß der Universität Vermonts bestimmt ist.

Der Staat von Iieni - York wird seit 1794 in 21 Grafichaften eingetheilt, und enthalt 3 Städte 11110 1-13 einperleibte Ortschaften: Von diesen Graf: fiaften liegen 5 auf den 3 Inseln, welche zu die: fem Staate gehören, 12 lünys des Hudsons, und 4 am Ontario - Gee. Die Stadt Neu: Yorf auf der gleidynamigen vom Hudson umströmten Insel, 6 M. von der See, 31 von Boston und 20 von Philadelphia (wie find diefe Ungaben mit den obi: gen bei Boston zu vereinigen?). enthält 3500 Häu: fer und 32000 Einwohner, also chngefähr so viel als Leipzig. Man findet hier 32 fiichen und Bet: häuser, eine Liniversität, und vicle gelehrte und pas iriotische Gesellschaften. Tägliderscheinen 8 Beitungen. Der Handel beschäftigt hier über 500 große and.550 kleine Stanfleute und Firämer. Im Jahr 1793 liefen 305 Seefthiffe und 538 Rüstenfahrer ein.

Die felsige ynfel riaffau oder Long.js: Innd, die größte im ganzen Staatenverein, enth. 44 geogr. M. und 27,200 Einwohner; auch Thon: gruben, Stahlwasser und Steinkohlenflöße. Dec westliche Theil ist selir fruchtvar, und trefflich ange: baut; die Mitre und die Südseite lauter Sandbo:' den und Heideland. Die dritte Insel Staaten: Jsland ist nur 2 geogr. IN. groß und enthält 3800 Serochner. Die Stadt Urbann am Hud: son, 35 M. von Nieu-York und 85 von Queef, hat jeħt idon 4000 Einwohner, und inan ist im Be: griff hier eine Ulniversität zu errichten. Die neue, seit 1983 von einigen Rhode: Jeländern regelmäßig erbaute Stoit Hudjon liegt 6, M. unterhalb Us bani) am östliden Ilfer des Stroms, in der Graj: daft Columbia. Sie hatte im J. 1790 schon 2300 Einwolner und 50 Seeldiiffe, handelte unmittelbar nach Westindien und Europa, und rüstete selbst Schiffe auf den Walfijesang bei den Falklandeins jein nuo. Die anselindid,en Lehnsherrschaften Livingston und Kons; elaer um diese Städte gehören den gleidynamigen Familien, die von cen

Gini

Einwohnern, als Besiker freier Padtgüter, den Zehnten einzufodern berechtigt sind, ihn jedoch nie gehoben haben. - Garaghtoga, berühmt durch die Gefangennehmung des Bourgonnfhen Heeres im amerikanischen Striege, ist weder Gtadt noch Fleden, sondern eine bloße Ortschaft. Fort Ed's ward an Hudson, und Fort George am gleiche namigen See, beide in der neuen Grafichaft Was Thington, so wie die wichtigen Gränzfestungen am Champlainsee Crownpoint und Ticonderago sind gänzlid verfallen. Die Grafschaft Elin: ton, in welcher beide liegen, erstregët fich längs des Chainplainfees bis an Canada, hatte aber 1790 auf 280 3. M. erst 1000 Einwohner. Mesto lich neben derselben liegt längs der canadisden Gränze und dem Ontariosee, die Graficaft Herkemer, eine 630 2. M. große Wildniß, die der Onondagafluß und der Oneidasee von der vor zwei Jahren erridteten Grafsnaft Onondaga trennt. Diese besteht aus dem sogenannten Militärlande, weldies der Staat seinen Offizieren und Soldaten, die sich im RevolutionsEriege auszeichneten, zur Ves lohnung verliehen. Sie ist 187 Dr. Meilen groß, und in 27 Ditschaften getheilt, die insgesammt nach berühmten Männern des Alterthums benannt sind. Hier wohnt man jeßt in Manlius und Scipio, in Lysander und Hannibal, und im bunten Gemisch liegen hier unter einander Romulus, Galen, Sés neca, Cato, Pompejus, Homer, Milton, Ovid und Hektor. In Nanlius liegt Onondaga, der Haupt: prt der rechs Tiationen; in Galen sind Saizqucla len, und in Camillus alte indisme Festungswerke. Zur Grafschaft Ontario, der westlichsten von allen, zwischen Pensylvanien, deni Ontario: und Eries see, gehört auch das Land am Genesser, zu dessen Bevölkerung vor einigen Jahren in Deutsch land Kolonisten geworben wurden.

Der Staat von Neu Jersen besteht aus 13 Grafschaften, und enthält 3 kleine Städtchen und 4 bis 6 Fleden. Der Hauptort des Staats, und des Deutschl. 6s St.

3 g

beständige Sit der Regierung, Trenton, in Weft: Jerser), unweit des Delaware, 6 IM. von Philadel: phia und 14 von Nier: Forf, an der Heer traje zwischen diesen beiden Städten, hat nur die Grs rechtigkeiten, und beiseinen 200 hölzernen, ein Stolt: werf hohen Häusern, kauin das Uussehn cines Flextens. Niidyt größer nod beffer gebaut find Burlington, eine Stadt ain Delaware, 4 IM. von Philadelphia, noch Nieu-Brunswiť, Prin: ceton und Port: Un bon welche in der Grass schaft Middeleler im östlichen Jerjen liegen. Die beiden ersten sind Siße von Stollegien. Nieu, Brun: (iik eine Stadt, Prinzeton aber nur ein fleven. Port : Umbon), ehemals der Giß des königlichen Gouverneurs und Hauptort von Ost - Jersert, ist zwar nodi jetzt ihres Hafens wegen, die vornehuse Seestadt des Landes: Dod; auch ihr Handel ist hödyit unbetráditlich. Bald wird daher die neue Fabriks stadt Paterson, die in der Grafschaft Bergen im öjtlichen Jersen gebaut ipird, alle übrigen Ortschaf: ten Neu: Jerseis an Größe und Wichtigkeit übers treffen.

Go weit das Statistische und Topographi de in Ebelings Werke.

Die Geschichte der einzelnen amerikanis suhen Staaten ist nicht weniger vollständig und nicht minder zuverläßig als diese Darstellung ihres gegenwärtigen Zustandes. Hödyst interessant und lehrreich ist es, zu sehen, wie in einem Lande, das vor 180 Jahren eine völlige' Wüste ohne alle suis tur war, aus kleinen, durch) Religionsdruck vertries benen Koloniliengesellschaften, mächtige Republiken entsprossen sind, und wig standhaft die Nieu. Eng. länder seit der ersten Gründung der Kolonien auf Il nabhängigkeit und Republikanismus hingearbeitet Laber.

Dod, dieses mag der Freund der Geschichte bei Ebeling selbst nad lesen.

dec

XI. Ueber die Humanitåt. Von Fer.

dinand Delbrück. Magdeburg 1795.

Nuf 134 S. in 8. H.

umanität gehört seit einigen Jahren unter die glüdliden Worter, unter denen sid) nad Ves quemlidhkeit so vielerlei zusammenfasjen läßt, was fid) zu bestimmter! Benennungen niást fügen will. Uuf der andern Seite verengt man zuweilen wier der den Ausdrud dermaßen, daß er zu dem wahrs heitslosen hofiiden bon ton zusaminenschrumpft, der Dein Alterthume völlig fremd war. Gleichwohl förmen es nur die Alten, insonderheit die Röiner, sein, an die wir uns bei Entwickelung dieses Be: griffis wenden dürfen. Diese Entwidelung Gegenstand der angezeigten Sdyrist - ist indeffen ein inißliches Unternehmen, wenn viellcicht der Eprachgebrauch desjenigen Volks, das zuerst den Ausdruit souf, den llmfang der damit bezeichne: ton Jdee Telbit willkührlich verändert haben sollte. Ein Fall, der hier, so wie bei allen ähnliden viels befassenden Wörtern, unläugbar eintritt.

Der Herr Verfasser schlägt einen neuen Weg ein, der ihn zwar nid)t unmittelbar zum vorge: steckten Ziele, aber doch zu einer Reihe interessans ter Betrachtungen führt, die von einem init den fdhönsten Blüthen der Penfohheit genährten Geiste zeugen, und jedein Leser von beiserer Art zum Prüfiteine seiner Studien dienen tönnen,

Der Verfasser fait den Begriff der Huma: uität, von der Seite, wo er den Römerni studia humanitatis selbst bedeutete, d. 1. Inbegriff aller der körperlichen und geistigen Eis gensaften, durd deren gleid) mäßige sollendete Uusbildung der Mens in die ädte Bellim mung seiner Natur erreidyt.

« 上一頁繼續 »